Lange Nacht der Konsulate – Ein Herz für alle Kulturen

 

 

 

München, 7. Juli 2016: Die Weltstadt öffnet zum zweiten Mal in Folge ihr Herz und ihre Tore für Menschen aus über 180 verschiedenen Nationen und deren 111 konsularische Vertretungen.

36 Konsulate präsentierten sich anlässlich der zweiten „Langen Nacht der Konsulate“ der Öffentlichkeit und luden ein zu Tanz, Theater, Kunst und kulinarischen Reisen jeglicher Art in „München, der Weltstadt mit Herz“, die durch Offenheit für andere Kulturen geprägt wird.

Mit dabei war erneut das pakistanische Honorarkonsulat unter der Führung von Honorarkonsul Dr. Pantelis Christian Poetis und seinen Helfern im pakistanischen Outfit „Salwar Kameez“. Neben Broschüren und Magazinen, die über Land, Kultur und den Tourismus informierten, wurden die zahlreichen sozialen und wirtschaftlichen Projekte des Konsulats erläutert.

Auf das Mutter-Kind-Hilfsprojekt „Patty’s Child Clinics Pakistan“, welches in den nächsten 5 Jahren ein Netzwerk von Kinderkliniken in Pakistan mit Hilfe der Lions errichten möchte, wurde durch das Verschenken von handgemachten Lederfußbällen, gefertigt in Pakistan, aufmerksam gemacht. Die Besucher der „Langen Nacht der Konsulate“, können sich mit einer Spende an das Spendenkonto der „Patty’s Child Clinics Pakistan“ erkenntlich zeigen. Im Jahr 2015 unterstützte bereits Fußballweltmeister Thomas Müller die Kinderkliniken und ermöglichte so, den Bau der ersten Klinik zu beschleunigen, die im Januar 2016 in Chillianwala eröffnet wurde.

Einer dieser besonderen Fußbälle ging als Willkommensgeschenk an die Schirmherrin der „Langen Nacht der Konsulate“, Staatsministerin Dr. Beate Merk, nachdem diese herzlichst von Consul Dr. Poetis und dem Pakistan-Team empfangen wurde.

Als kleine Schmankerl und kulinarische Reise durch die traditionelle Küche Pakistans, servierte das Konsulat den Besuchern Pakoras und Samosas.

Ein Abend, der nur durch die Arbeit vieler Ehrenamtlicher und der Unterstützung der Bayerischen Staatsregierung so umfangreich kulturell, informativ und magisch sein konnte.

Um einige Impressionen des Abends zu erlangen, folgen Sie bitte dem Link: Gallery»

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *